Tageslosung


Ansprechpartner

Pfarrerin
Dr. Lynn Schnigula-Mörgenthaler, derzeit in Mutterschutz

Vertretung: Pfarrer Jörg Hirsch
Tel.: 0172 -2189 878


Sekretärin
Bettina Erath

Das Pfarramt

Bahnhofstraße 30
75050 Gemmingen
Tel: 07267 / 515
Fax: 07267 / 7144
Email:
pfarramt.gemmingen@t-online.de

Bürozeiten

Di 9:00 – 12:00 Uhr,
Do 16:00 – 19:00 Uhr

In Gemmingen beginnt die Winterkirche! Bis einschl. 15. März 2020 feiern wir nun wieder unsere Gottesdienste im evangelischen Gemeindehaus in Gemmingen, die ev. Kirche beleibt in dieser Zeit geschlossen.

Pfarrerin Dr. Lynn Schnigula-Mörgenthaler ist im Mutterschutz. Die Kasualvertretung bei Bestattungen übernimmt Pfarrer Jörg Hirsch, Tel: 0172-2189878.

Bitte wenden Sie sich in dringenden, seelsorglichen Angelegenheiten direkt an Pfarrer Hirsch.


Unsere Gottesdienste im Jannuar

12.01. 10.00 Uhr gemeinsamer Gottesdienst,
ev. Kirche Stebbach
mit Einführung der neuen Kirchenältesten für Stebbach
19.01.

ACHTUNG: Die Gottesdiente um 9.30  bzw. 10.40 Uhr entfallen!

18:30 Uhr Ökumenischer Abschluss-Gottesdienst
Kath. Kirche Gemmingen
Pater Eberhard von Gemmingen und Pfarrer Oliver Hoops
Mit dem Posaunenchor, der Blaskapelle und verschiedener
Gemminger und Stebbacher Chöre.
Klicken Sie > hier < für das Plakat.

26.01.

Taufsonntag
09.30 Uhr ev. Gemeindehaus Gemmingen, es singt der Chor Rhythmika
10.40 Uhr ev. Kirche Stebbach

Wahl zum Kirchengemeinderat 2019

Der neue Kirchengemeinderat für Gemmingen ist gewählt:
Bei der Kirchenwahl, die am 1. Dezember 2019 zu Ende ging, wurden für Gemmingen zu Kirchengemeinderäten bzw. –innen gewählt:
Beate Friedmann, Jürgen Gehles, Wolfgang Scheib, Willi Wagener, Armin Walch und Melanie Willger.
Die Wahlbeteiligung lag bei 21,9 Prozent. Dies ist für Kirchenwahlen eine gute Beteiligung. Die frisch gewählten Kirchengemeinderäte und –innen werden im Gottesdienst am 6. Januar 2020 in ihr Amt eingeführt.

Der neue Kirchengemeinderat für Stebbach ist gewählt:
Bei der Kirchenwahl wurden für Stebbach zu Kirchengemeinderätinnen gewählt:
Rebecca Gratzel, Raphaela Kaufmann, Sigrid Krepp, Stefanie Neubert, Anna-Lena Schiffler und Stefanie Zahn.
Die Wahlbeteiligung lag bei 21 Prozent. Dies ist für Kirchenwahlen eine gute Beteiligung. Die frisch gewählten Kirchengemeinderätinnen werden im Gottesdienst am 12. Januar 2020 in ihr Amt eingeführt.

Für manche ist es eine weitere Amtszeit, für andere die erste. Denen, die nicht mehr zur Wahl standen und aus dem Amt ausscheiden gilt der Dank der Gemeinde für ihren Einsatz. Und denen, die weitermachen und sich neu einbringen sei ebenfalls herzlich gedankt.
Gegen die Wahl kann von jedem wahlberechtigten Gemeindeglied bis 15. Dezember 2019 Einspruch eingelegt werden. Der Einspruch kann sich nur auf die Verletzung gesetzlicher Vorschriften beziehen.